Wortkunst img
Ode an Rostock

„Ich liebe des Nordens endlose Alleen, ich liebe die Strände an Flüssen und Seen.
Ich lieb es am Wasser spazieren zu gehen und lieb´ wenn die Winde die Wellen verweh´n.
Ich liebe die Kites und die Bretter der Surfer, ich liebe auch die verlassenen Dörfer.
Ich liebe des Sandes natürliches Peeling, und trinke statt Kaffee auch gern mal Darjeeling.
Ich liebe Begriffe wie ´plempern´ und ´Moin´,
und will mich über ´tüddeliche Hosenschiddä´ freu´n.“

Mein Mann lebte in der Schweiz, ich in Rostock. Wir  hatten noch nicht ganz zusammen gefunden, und bevor ich ihm erklären konnte, dass ich ihn liebe, musste ich ihm erklären, wie sehr ich Rostock liebe.
Ich feierte den kurzen Triumpf, dass der Hammel für mich nach Rostock zog. Doch Rostock meinte es leider nicht gut mit uns, und so musste die Vernuft siegen. Nach wie vor vermisse ich das Wasser, den Strand und die Kröpi.
Meine Kinder werden dich als meine offene Liebe kennen lernen, Rostock!

 

 

 

Impressum
ALMUT VÖLKNER     |     kontakt@almut-wortkunst.de     |     0176 - 61474791